Ulli Weckenmann

Ulli Tiberius Weckenmann, Jahrgang 1964, hätte sehr gerne einen zweiten Vornamen.

Hat er aber nicht. Und schon gar keinen so coolen wie Tiberius.

Schon als Kind las er lieber Superman-Comics und sah sich am Samstag-Abend die neuesten Folgen von Raumschiff Enterprise an, als mit anderen Kindern auf der Straße rumzutoben.

Sein Debütroman „Schorsch und das Filzlaus-Komplott“ schaffte es gleich für mehrere Wochen an die Spitze einiger Amazon Bestsellerlisten.

Er lebt mit seiner Frau, drei Ukulelen, sieben Gitarren und neun Mundharmonikas in einem malerischen Dorf am Rande der Schwäbischen Alb. 

 

Das Paar besitzt keinen Hund.


Alle Bücher gibts hier